9 | Naschkatze

In meinem Adventskalender plaudere ich jeden Tag – bis zum 24. Dezember – aus dem Nähkästchen und erzähle euch von der Entstehung von »Seele an Seele«, meinem Debütroman.

Heute verrate ich euch, wovon ich mich während meiner Schreib-Sessions ernährt habe.

Schreibhunger

Serviervorschlag. Weihnachtsdeko nicht essbar! 😉

Schreibhunger? Ja, beim Schreiben werde ich definitiv hungrig! Und es gibt nichts Leckeres als „Dunkle Voll-Nuss Amaranth“ – Schokolade soll ja angeblich die Konzentration und die Kreativität fördern. 😀 Sie hat mir während meiner Arbeit an Seele an Seele gute Dienste erwiesen.

Beim Schreiben habe ich gerne auch eine Tasse Tee griffbereit! Ein Honig-Roibostee und der wohlklingende „Hüttenzauber“ waren meine Seele an Seele-Teelieblinge.

Ich wurde für diesen Post weder von Rittersport noch von Teekanne gesponsert!

Bis morgen.
Hanna

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s