8 | Der NaNo-Irrsinn

In meinem Adventskalender plaudere ich jeden Tag – bis zum 24. Dezember – aus dem Nähkästchen und erzähle euch von der Entstehung von »Seele an Seele«, meinem Debütroman.

Begonnen habe ich mit dem Schreiben an Seele an Seele am 23. Oktober 2017 – und trotzdem ist der Roman für mich ein NaNoWriMo-Kind. Denn der NaNo, der traditionell im November stattfindende National Novel Writing Month, hat mich beim Schreiben unterstützt.

Ich habe schon letztes Jahr am NaNo teilgenommen und bin an der Herausforderung, im Schnitt tägliche 1667 Wörter aufs Papier zu bringen, kläglich gescheitert. Schon am zweiten Tag war ich so frustriert, dass ich aufgegeben habe – denn während andere schon fleißig in die Tasten gehauen haben, wollte es bei mir nicht so richtig hinhauen. Ich fühlte mich unter Druck gesetzt. Unter negativen Druck.

Dieses Jahr war alles ganz anders. Doch warum?

Zum einen habe ich mich weiterentwickelt. Bevor ich mit Seele an Seele begonnen habe, habe ich ein Jugendbuch – eine Contemporary Romance – beendet. (Deshalb ist Seele an Seele genau genommen mein zweiter Roman, aber der erste von mir veröffentlichte.)
Das Jugendbuch hat mir gezeigt, dass es möglich ist: Ja, ich kann einen Roman schreiben. Und dieses Selbstbewusstsein hat mich beflügelt!

Zum anderen bin ich mit einer neuen Disziplin an die Sache gegangen. Schreiben macht Spaß, keine Frage. Aber Schreiben bedeutet auch Arbeit. Von zentraler Bedeutung war dabei die Kontinuität: Deshalb habe ich wirklich jeden Tag geschrieben, ohne Ausnahme. Seele an Seele hat mir gezeigt, dass es für mich förderlich ist, in der Geschichte zu bleiben – und es keine gute Idee ist, sich für ein paar Tage auszuklinken, um dann festzustellen, dass man sich erst wieder mit seiner Welt und seinen Figuren vertraut machen muss. Das ist mir nämlich beim Jugendroman passiert.

Und zuletzt war da diese Begeisterung, die ich letztes Jahr (noch) nicht hatte. Dieses Kribbeln in den Fingerspitzen: Ja, ich will diese Geschichte erzählen! Und ich will, dass man sie – sobald sie fertig ist – auch lesen kann.

Jeder Monat kann ein NaNo sein. Ich freue mich schon auf den nächsten!

Bis morgen.
Hanna

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s